HTC Vive: Finale Version kommt im Oktober

VR-Headset nähert sich der Fertigstellung

HTCs Leiter des Marketings, Jeffrey Gattis, hat bestätigt, dass der Hersteller die finale Version seines Virtual-Reality-Headsets Vice Mitte Oktober vorstellen wolle. Die bisher vorgeführten Modelle seien allesamt noch Developer Kits gewesen. Auch wenn man Mitte Oktober als Zeitraum anvisiere, könne man laut Gattis aber noch keine konkreten Events ankündigen. Aktuell tüftele man vor allem noch an den drahtlosen Controllern. Der Marketing-Manager hat zudem angedeutet, dass das Design der finalen HTC Vice noch deutlich eleganter ausfallen werde.

Anzeige

Sprich: HTC Vive für Endkunden soll sowohl leichter als auch kompakter sein als die bisherigen Dev Kits. Der Verkauf des VR-Headsets solle ebenfalls, wie zuvor angekündigt, noch 2015 anlaufen. Damit wäre HTC mit seinem VR-Headset Vice noch vor Oculus VR mit der Rift und vor Sony mit Project Morpheus am Markt. Somit dürften wir in den kommenden Monaten dann auch bald mehr zum Preis der HTC Vice erfahren.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.