hitchBOT – Roboter fährt per Anhalter durch USA

Von Salem (Massachusetts) bis nach San Francisco

Letztes Jahr schaffte es der Roboter hitchBOT mit großem Medienrummel unbeschadet 6400 km quer durch Kanada zu reisen. Etwas weniger als ein Jahr später soll nun der Trip durch die USA gelingen: Die Köpfe des Projekts wollen den grinsenden Maschinen-Mann von Salem in Massachusetts bis nach San Francisco schicken. Somit entspricht die geplante Strecke dieses Mal ca. 5020 km – von der Ost- an die Westküste der USA. Dabei hofft man, dass hitchBOT eventuell einige Sehenswürdigkeiten wie den Time Square in New York, Mount Rushmore in South Dakota oder den Grand Canyon in Arizona besichtigen kann.

Anzeige

Hinter hitchBOT stecken die beiden Universitätsprofessoren Frauke Zeller und David Harris Smith. Sie wollen mithilfe der Erlebnisse des hitchBOT erforschen, inwiefern Roboter Menschen vertrauen können. Der wissenschaftliche Wert dürfte aber äußerst gering sein, da der enorme Medienrummel ohnehin keine verlässlichen Schlussfolgerungen zulässt. Anfang des Jahres war hitchBOT übrigens sogar erfolgreich in Deutschland unterwegs. Wir sind gespannt, wie lange er nun für seinen Roadtrip durch die Vereinigten Staaten benötigen wird.

Quelle: hitchBOT(Vimeo)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.