WD und SanDisk nähern sich an

Übernahmegespräche angeblich weit fortgeschritten

Vor einer Woche hatten wir berichtet, dass SanDisk kurz vor der Übernahme steht. Interessenten sind Micron und Western Digital. Mittlerweile heißt es, dass die Gespräche zwischen WD und SanDisk weit fortgeschritten sind und eventuell sogar schon diese Woche abgeschlossen werden könnten. Allerdings ist weiterhin nicht sicher, ob es zu einer Einigung kommen wird.

Anzeige

SanDisk hat einen Marktwert von 14,6 Milliarden US-Dollar und Western Digital besitzt eine Marktkapitalisierung von rund $22 Mrd. Wie berichtet erwartet WD eine Investitionsspritze in Höhe von fast $4 Mrd. vom chinesische Technologie-Konglomerat Tsinghua Unigroup, was für die Finanzierung von SanDisk wohl auch notwendig sein dürfte.
Eine Einigung von WD und SanDisk müsste von Toshiba abgesegnet werden, denn SanDisk verwendet Toshibas Fabriken für die Produktion seiner Flashspeicherchips und die beiden Unternehmen haben verschiedene Abkommen über die Verwendung geistigen Eigentums. Nach Angaben von Marktbeobachtern wäre Toshiba aber wohl eher geneigt, der Übernahme von SanDisk durch Western Digital zuzustimmen als durch Micron, da letztere ein direkter Konkurrent auf dem Speichermarkt sind.

Quelle: Reuters

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.