HTC One M10 im Bild

Vermutlich erst ab Mai verfügbar

Lange Zeit war es ruhig um das HTC One M10, aber mittlerweile gibt es beinahe täglich neue Meldungen und Gerüchte zum kommenden Smartphone-Flaggschiff der Taiwaner. Jetzt ist auch ein ordentliches Bild aufgetaucht, nachdem es vor ein paar Tagen nur ein sehr dunkles Foto gab. Außerdem gibt es Informationen zu den Kameras und zum Verfügbarkeitstermin.

Anzeige

Beim Design des HTC One M10 orientiert sich der taiwanische Hersteller wie erwartet am im letzten Herbst erschienenen HTC One A9, nimmt aber einige Änderungen vor. Im Gegensatz zum HTC One M9 ist die Rückseite flach gehalten und nur zu den Rändern hin gewölbt. Die Hauptkamera sitzt dagegen wie beim M9 etwas tiefer und nicht mehr so hoch wie beim A9.
Die Vorderseite zeigt ein größeres Display mit schmaleren Rändern, auch deshalb, weil auf den bislang üblichen HTC-Schriftzug unter dem Display verzichtet wird. So wird das M10 angeblich nicht größer als das M9, obwohl das Display selbst von 5 auf 5,1 oder 5,2 Zoll wächst. Letzteres ist noch nicht ganz klar, verschiedene Quellen widersprechen sich in diesem Punkt.
Die Hauptkamera soll nach letzten Twitter-Meldungen 12 Megapixel liefern und sowohl über Laser-Autofokus als auch über „Phase Detection Autofocus“ (PDAF) verfügen. Der Sensor kommt von Sony und ist der gleiche wie in Google Nexus 5X und 6P. Die Selfiecam des HTC One M10 soll dagegen mit einem Sensor von Samsung und 5 Megapixeln ausgestattet sein. Angeblich werden beide Kameras über einen optischen Bildstabilisator verfügen.
Zuletzt hatte es geheißen, dass das HTC One M10 einen neuen Namen bekommen wird (HTC One irgendwas) und am 11. April in London offiziell präsentiert wird. Laut Twitter-Gerüchten soll es einen Monat später in Nordamerika erhältlich sein.
Damit bekommen Samsung, LG, Xiaomi & Co. ungeführ zwei Monate Vorsprung, denn deren neue Smartphone-Flaggschiffe werden noch diesen Monat vorgestellt und sollen im März in den Handel kommen.

Das neue „HTC One“ kommt wie gewohnt in einem Vollmetallgehäuse und dürfte nach bisherigem Kenntnisstand mit einem AMOLED-Display mit QuadHD Auflösung (1440×2560), Qualcomm Snapdragon 820 4-Kern-Prozessor, 4 GByte Hauptspeicher, 32 GByte Speicherplatz, MicroSD-Kartenplatz und Fingerabdrucksensor im Home-Button ausgestattet sein. Das Smartphone sollte mit Android 6.0.1 sowie dem HTC Sense 8.0 Überzug ausgeliefert werden.

HTC One M10
Vergleich mit Vorgängern

Quelle: xda developers

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.