Sony PlayStation 4 Slim gesichtet

Alternative zur PS Neo kommt

Erst wurde die kuriose Konsole bei einem Online-Auktionshaus gelistet: die PlayStation 4 Slim. Dabei handelt es sich ausdrücklich nicht um die kommende PlayStation Neo, welche zusätzlich deutlich mehr Leistung bieten wird. Die auf den Bildern zu sehende PS4 Slim ist hingegen tatsächlich nur eine dezent verkleinerte Variante der PS4. Jedoch ist die Veränderung in der Größe weniger drastisch als von Xbox One zu Xbox One S. Die PS4 war allerdings auch von Anfang an wesentlich kompakter. Mittlerweile konnte sich auch Eurogamer die Konsole aus erster Hand ansehen und bestätigen, dass sie echt ist.

Anzeige

So hätte es sich sonst durchaus um einen Fake aus Asien handeln können – dies ist aber nicht der Fall. Offiziell vorstellen dürfte Sony die PS4 Slim wohl zeitgleich mit der Neo am 7. September im Rahmen des bereits angekündigten PlayStation-Events. Klar ist ebenfalls bereits, dass Sony laut dem Käufer der PS4 Slim den optischen Anschluss gestrichen hat.

Wie viel die PS4 Slim kosten soll, ist noch offen. Aktuell geht man davon aus, dass diese Version günstiger sein dürfte als die reguläre PS4. Letztere kostet aktuell mit 500 GByte etwa 329 Euro.



Quelle: Eurogamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.