Radeon RX Vega „benötigt eine Menge Strom“

MSI-Sprecher geht dabei nach ihnen vorliegenden Spezifikationen von RX Vega

AMD Radeon Vega Frontier Edition

Die Einführung der neuen Radeon RX Vega Grafikkarten zieht sich noch etwas, wie AMD selbst schon Ende letzten Monats bekannt gab, aber nun hat ein MSI-Sprecher einige Andeutungen zum Stromverbrauch der neuen High-End Grafikkarten gemacht. Die „Radeon Vega Frontier Edition“ für den professionellen Einsatz soll schon diesen Monat erhältlich sein, aber die Vega-Modelle für Enthusiasten und PC-Spieler lassen noch etwas auf sich warten.

Anzeige

Man geht derzeit von einem Einführungszeitfenster von Ende Juli bzw. Anfang August aus, rund um die SIGGRAPH 2017 herum. Diese professionelle Grafikmesse findet vom 30. Juli bis 3. August in Los Angeles statt.
Die Spezifikationen der Radeon Vega Frontier Edition wurden von verschiedenen Händlern bereits online veröffentlicht und daraus ging hervor, dass der Stromverbrauch dieser High-End Grafikkarten nicht gering sein wird: 300 Watt Thermal Design Power (TDP) für die luftgekühlte Version und satte 375 Watt TDP für das wassergekühlte Modell.
Das liegt in beiden Fällen über der Titan Xp, Nvidias schnellster Grafikkarte für Endkunden, und da die Frontier Edition auf dem gleichen „Vega 10“ Grafikchip basiert wie die kommenden Modelle für PC-Spieler und Enthusiasten, ist das kein gutes Zeichen. Dafür sollten die Vega 10 Grafikkarten dann hoffentlich auch ein gutes Stück schneller sein als die im April eingeführte Titan Xp.

Zahlen nannte Eric Van Beurden, Marketing Director bei MSI in Holland nicht, aber in einem bekannten Diskussionsforum in Holland gab er zu Protokoll (frei übersetzt): „Habe die Spezifikationen von RX Vega gesehen. Benötigt verdammt viel Strom. Wir arbeiten daran, das ist schon mal ein Anfang und die Einführung rückt näher.“

Tweakersforum MSI Radeon RX Vega

Weitere Details veröffentlichte der MSI-Mitarbeiter nicht, aber zumindest ist es ein gutes Zeichen, dass die Grafikkartenhersteller bereits an ihren eigenen Vega-Versionen arbeiten und dass es zur Einführung von AMD Radeon RX Vega in rund einem Monat möglicherweise auch gleich Herstellervarianten geben wird und nicht nur Referenzmodelle.

Quelle: Tweakers.net Forum

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.