AMD Ryzen Threadripper verfügbar ab 10. August

Und ein drittes Modell angekündigt: Ryzen Threadripper 1900X mit 8 Kernen

AMD Ryzen Threadripper CPU

Mitte Juli hatte AMD erst verkündet, dass zwei Ryzen Threadripper Anfang August erscheinen werden und auch die Preise genannt. Nun auf einmal heißt es, dass es sogar noch eine dritte Threadripper-CPU geben wird, aber etwas später, nämlich Ende August. Ryzen Threadripper 1920X und 1950X werden dagegen ab 10. August erhältlich sein und können ab sofort vorbestellt werden.

Anzeige

Neben AMD Ryzen Threadripper 1920X und 1950X mit 12 bzw. 16 Kernen plus SMT (Simultaneous Multi-Threading) für die Nutzung der doppelten Anzahl logischer Kerne im Betriebssystem kommt nun auch noch der Ryzen Threadripper 1900X mit acht Kernen dazu. Dieser ist mit 549 US-Dollar deutlich billiger als 1920X ($799) und 1950X ($999) und soll den leichteren Einstieg in diese Plattform ermöglichen, denn für die Threadripper Prozessoren wird ein neues Mainboard mit X399 Chipsatz und dem Sockel TR4 benötigt. Außerdem sollten vier DDR4-Module eingesetzt werden, um „Quad-Channel Memory“ als besonderes Feature dieser CPUs ausnutzen zu können. Wer also nicht gleich 800 oder sogar 1000 Euro für eine Threadripper CPU ausgeben will, kann zu Anfang auch eine passende CPU für unter 600 Euro bekommen.


Mit acht phyischen und 16 logischen Kernen kommt der Ryzen Threadripper 1900X dem Ryzen 7 1800X mit gleicher Kern-Konstellation recht nahe, zumal sich auch die Takraten nicht groß unterscheiden (3,8/4,0 vs. 3,6/4,0 GHz). Aber der 1900X unterstützt eben 4-Kanal-Hauptspeicher statt Dual-Channel DDR4 und kostet auch nur $50 mehr als der 1800X. Da scheint das Preisgefüge also zu stimmen.

AMD betont nochmals die höhere Leistungsfähigkeit der Ryzen Threadripper Prozessoren in einigen Benchmarks und Anwendungen im Vergleich zum Core i9-7900X, Intels aktuellem Flaggschiff mit zehn Kernen plus SMT, sowie das bessere Verhältnis von Performance zu Stromverbrauch. Unabhängige Tests gibt es aber noch keine, da muss man noch bis zum 10. August warten. Bis dahin haben die einschlägigen Magazine und Spezialisten die Ryzen Threadripper 1920X und 1950X sicherlich ordentlich durchgenommen und durften sich bestimmt auch an der etwas besonderen Art der Verpackung der Ryzen Threadripper erfreuen.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.