Landwirtschafts-Simulator für Nintendo Switch

Konsolen-Landwirtschaft für zuhause oder für unterwegs ist jetzt verfügbar

Der Landwirtschafts-Simulator für die Nintendo Switch ist heute auf den Markt gekommen – als einer der wenigen Titel für diese Konsole, der nicht von Nintendo selbst stammt. Das Spiel bietet wie auch seine Vorgänger auf anderen Plattformen eine offene Welt für landwirtschaftliche Aktivitäten auf Wiesen und Feldern. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, in Nordamerika als Landwirt zu fungieren und Hunderte Hektar Land zu bestellen bzw. landwirtschaftliche Aufgaben zu erfüllen.

Anzeige

Man kann als Spieler über 250 landwirtschaftliche Fahrzeuge und Gerätschaften von über 75 Herstellern bedienen und fahren, z.B. von Challenger, Fendt, Massey Ferguson und Valtra.

Zu den Aufgaben des virtuellen Landwirtes gehört das Ernten verschiedener Fruchtsorten und sich um die Nutztiere wie Schweine, Kühe, Schafe und Hühner zu kümmern. Man muss Felder bepflanzen und düngen und dabei die entsprechenden Landmaschinen für Aussaat und Ernte nutzen.
Auf den Bauernhöfen in den unterschiedlichen Spielwelten gibt es verschiedene Erntemethoden für z.B. Nordamerika und Osteuropa. Dazu gehören Sonnenblumen, Sojabohnen, Bambus usw. Anschließend muss die Ernte mit Trucks und Trailern zur Mühle, Gaststätte oder auch – neu in dieser Spielversion – zum fahrbaren Zug gebracht werden.

Landwirtschafts-Simulator für die Nintendo Switch ist heute erschienen und für knapp 45 Euro erhältlich. Am 14.11.2017 kommt darüber hinaus auch die Platinum Edtion für PC, PS4 und Xbox One u.a. mit neuen Gerätschaften und neuer Spielumgebung im südamerikanischem Stil.

Quelle: Astragon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.