Facebook will Let’s Player anlocken

Facebook Gaming startet als Pilotprojekt

Gameplay-Streams von Live-Streamern und Let’s Playern sind immer noch in Mode. Hier buhlen aktuell vor allem die Plattformen YouTube und Twitch um die Gunst der Videomacher. Doch auch Facebook will ein Stück vom Kuchen abhaben. Deswegen hat das soziale Netzwerk Facebook Gaming vorgestellt. Über jene sollen Streamer dann auch erneut Geld einsammeln dürfen.

Anzeige

Aufgegriffen wurde das neue Pilotprojekt durch Caschys Blog und wird auch in den Richtlinien für Entwickler bereits ausgiebig vorgestellt. So will Facebook Streamern die Chance geben im sozialen Netzwerk eine eigene Community aufzubauen. Auch Instagram und die Oculus-Plattform sollen dabei eine Rolle spielen. Facebook verspricht auch eine ausreichende Monetarisierung, damit sich Streamer bei Facebook auch finanziell ein Standbein aufbauen können.

Zudem steht es allen Videomachern frei ihre Gameplay-Streams mit bis zu 1080p und 60 fps zu streamen. Im Bezug auf die Monetarisierung soll es wohl ähnlich wie bei Twitch laufen: Zuschauer können den Streamern Spenden zukommen lassen.

Quelle: Facebook

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.