MediaTek Helio P60 vorgestellt

Neuer 8-Kern-Chip für Smartphones & Tablets der Mittelklasse

Der für seine Mainstream-Mobilprodukte bekannte taiwanische Chiphersteller MediaTek hat mit dem „Helio P60“ ein neues SoC vorgestellt, mit dem die Chips der Snapdragon 600 und Exynos 7800 Serien angegriffen werden sollen. Er sollte mit sogar dem eigenen Helio X30 High-End Chip konkurrieren können und beschleunigt u.a. KI-Programme.

Anzeige

Der Helio P60 wird in der 12-Nanometer-Technologie von TSMC hergestellt und verfügt über vier ARM Cortex-A73 High-End Kerne mit bis zu 2,0 GHz sowie vier energieeffiziente Cortex-A53 Kerne mit ebenfalls bis zu 2,0 GHz.
Im Vergleich zum bisherigen Mainsteam-Chip von MediaTek, dem Helio P30 mit acht Cortex-A53 Kernen, verspricht der Hersteller eine um 70 Prozent höhere Leistung und gleichzeitig eine durchschnittlich um 12 bis 25 % niedrigere Stromaufnahme.
Auch die integrierte Grafikeinheit des Helio P30 – ARM Mali-G72 MP3 – soll 70 % schneller sein.

Damit lassen sich noch nicht die absoluten Top-Chips von Qualcomm und Samsung schlagen, aber das ist auch nicht das Ziel von MediaTek. Die Zielgruppe des Helio P60 liegt in den Smartphones und Tablets der Mittelklasse, wo Snapdragon 660 und Exynos 7872 zuhause sind und hier kann der neue MediaTek-Chip durchaus mithalten, wie vorab durchgesickerte Ergebnisse bereits gezeigt haben. Damals war noch vom Helio P70 die Rede, aber der P60 verwendet den gleichen Kernaufbau, da war also nur die Bezeichnung nicht korrekt.

Der integrierte „NeuroPilot“ soll Algorithmen der künstlichen Intelligenz – wie z.B. neuronale Netzwerke – beschleunigen können, aber Zahlen nannte MediaTek hier keine.

Der Helio P60 unterstützt 1080p-Displays mit Formaten von bis zu 20:9, eMMC 5.1 oder UFS 2.1 für den Speicherplatz und bis zu 8 GByte Hauptspeicher (LPDDR4x mit bis zu 1,8 GHz). Dual-SIM ist natürlich möglich und als mögliche Kamerakonfigurationen werden 20 und 16 Megapixel für eine Doppellinse bzw. 32 Megapixel für einen einzelnen Sensor angegeben.

Nach Angaben von MediaTek soll der Helio P60 im zweiten Quartal verfügbar sein, so dass im Sommer oder Herbst mit den ersten entsprechenden Geräten zu rechnen sein kann.

Quelle: MediaTek

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.