Samsung glaubt das Galaxy S9 werde das S8 übertrumpfen

Unternehmen rechnet mit höheren Verkaufszahlen als beim letztjährigen Flaggschiff

An Selbstbewusstsein fehlt es den Südkoreanern von Samsung nicht: DJ Koh, der Leiter der mobilen Sparte beim Unternehmen, hat zu Protokoll gegeben, dass er für das just angekündigte Galaxy S9 / S9+ mit höheren Verkaufszahlen rechne als für die S8 und S8+. Das widerspricht den ersten Reaktionen auf das neue Flaggschiff der Südkoreaner. So kann man in den meisten Medienberichten aber auch vielfach in Community-Diskussionen nachlesen, dass das Samsung Galaxy S9 / S9+ in erster Linie als Evolution des letztjährigen Modells wahrgenommen wird. Der echte Wow-Effekt scheint bei diesem Smartphone jedoch zu fehlen.

Anzeige

 

Koh hat dennoch eine Begründung für seine optimistischen Vorhersagen zum Samsung Galaxy S9: „Das Galaxy S9 erscheint früher im Jahr, als es das Galaxy S8 2017 tat. Zudem planen wir aktuell vielfältige Marketingstrategien, um die Nachfrage anzukurbeln. Deswegen glaube ich, dass die Verkaufszahlen am Ende höher ausfallen werden.“

Als Reaktion auf die Kritik, dass das S9 nicht besonders innovativ sei, kontert der Samsung-Manager, dass er in Gesprächen mit Partner den Eindruck gewonnen habe, dass jenes auch gar nicht die Erwartung gewesen sei. Innovation drehe sich zudem nicht nur um komplett neue Techniken, sondern um die reibungsloseste Benutzererfahrung. Und genau da setze Samsung mit dem Galaxy S9 / S9+ an.

Samsung beschreitet diesen Weg auch im Marketing und zieht viele Vergleiche zum Galaxy S8 bzw. bewirbt das neue S9 / S9+ auch als verbesserte Variante. Ob das ausreicht, um bei den Verkaufszahlen neue Rekorde aufzustellen, muss nun die Zeit zeigen.

 

Quelle: SamMobile

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. Snooty sagt:

    Was soll er sonst auch sagen, dass sich das S9 nicht gut verkaufen wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.