AMD Ryzen 7 2700X aufgetaucht

Neue Zen+ CPU mit 8 Kernen und 300 MHz höherem Takt als Ryzen 7 1700X

AMD Ryzen CPU

Nachdem der Ryzen 5 2600 mit sechs Kernen bereits im Januar aufgetaucht war, gibt es nun auch Infos zum kommenden Ryzen 7 2700X. Diese im April erwartete „Zen+“ CPU ist jetzt in der Online-Datenbank von 3DMark gelistet und bescheinigt dem neuen 8-Kerner etwas höhere Taktraten als dem Vorgänger, dem im letzten Jahr eingeführten Ryzen 7 1700X.

Anzeige

Die zweite Generation der Ryzen Prozessoren von AMD nutzt die gegenüber den ersten Zen CPUs überarbeitete „Zen+“ Mikroarchitektur und die verbesserte Fertigung in der 12-Nanometer-Technologie, während die ersten Ryzen noch in 14-nm-Technik hergestellt werden.

Wie der Ryzen 7 1700X verfügt auch der kommende Ryzen 7 2700X über acht physische Kerne plus Unterstützung für SMT, so dass die CPU im Betriebssystem mit 16 Kernen erkannt wird. Die Taktraten werden um jeweils 300 MHz hochgeschraubt, also steigt der Basistakt beim Generationenvergleich von 3,4 auf 3,7 GHz und der Turbomodus von 3,8 auf 4,1 GHz. Durch eine effektive Kühlung und AMDs Features „XFR 2.0“ (eXtended Frequency Range) sowie „Precision Boost 2.0“ kann der Ryzen 7 2700X auch automatisch hoch auf 4,2 GHz gehen. Es ist noch unklar, ob sich die TDP von 95 Watt erhöht, aber das scheint angesichts der Kompatibilitäten mit bisherigen AM4-Mainboards und Kühlern unwahrscheinlich.

Preislich gibt die 3DMark-Datenbank natürlich nichts her. Ursprünglich war der Ryzen 7 1700X mit 399 US-Dollar eingeführt worden, ist aber mittlerweile schon für weniger als 280 Euro erhältlich. Man darf wohl davon ausgehen, dass AMD bei ungefähr $399 auch beim Ryzen 7 2700X bleiben wird.

Quelle: 3DMark Datenbank

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.