AMD Ryzen 5 2600 bei Sandra gelistet

Online-Datenbank zeigt zweite Ryzen-Generation auf neuem ASUS Mainboard

AMD Ryzen CPU

In der Online-Datenbank von SiSoft Sandra ist bereits die nächste bzw. zweite Generation der Ryzen CPUs von AMD aufgetaucht. Gelistet wird dort jetzt ein AMD Ryzen 5 2600 mit sechs Kernen und 3,4 GHz, interessanterweise auf einem ebenfalls noch nicht offiziell vorgestellten ASUS Crosshair VII Hero Mainboard.

Anzeige

Viel kann man dem Eintrag bei Sandra noch nicht entnehmen, aber bei diesem Prozessor dürfte es sich um einen Chip mit der „Zen+“ Architektur aus der 12-Nanometer-Fertigung handeln, die AMD selbst bereits für April dieses Jahres angekündigt hatte. Diese CPUs sollen gegenüber der ersten Ryzen-Generation optimiert worden sein, mit höheren Taktfrequenzen kommen und über die „Precision Boost 2“ Technologie für mehr Leistung bei gleicher Stromaufnahme verfügen. Letztere wurde schon für die Ryzen 7 2700U und Ryzen 5 2500U Mobilprozessoren mit integrierter Radeon Vega Grafik eingeführt.

Im Vergleich zum aktuellen AMD Ryzen 5 1600 mit ebenfalls sechs Kernen und SMT für bis zu 12 Threads gleichzeitig ist die jetzt aufgetauchte Ryzen 5 2600 CPU 200 MHz höher getaktet, verfügt aber über die gleiche Cache-Struktur mit insgesamt 19 MByte (6x 512 KByte L2-Cache und 2x 8 MByte L3-Cache) und ist ebenfalls für 65 Watt TDP klassifiziert. Allerdings könnte sich an den Taktraten noch etwas ändern, da es sich noch um ein frühes Exemplar handelt.
Das ASUS Crosshair VII Hero kommt wahrscheinlich mit dem neuen AMD X470 Chipsatz, aber das wird von Sandra nicht angegeben und ist deshalb nur eine Vermutung.

Quelle: SiSoft Sandra

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.