Dell 13″-Convertibles mit AMD Ryzen APUs

Neue Inspiron 13 7000 Notebooks mit umklappbarem Display in den USA ab $730

Nach den „Inspiron 17 5000“ 17-Zoll-Notebooks mit AMD Ryzen 3 und 5 bringt Dell in Nordamerika auch die „Inspiron 13 7000 2-in-1“ in 13,3 Zoll mit den neuen APUs von AMD auf den Markt. Diese sogenannten Convertibles können dank komplett umklappbaren Display auch als Tablet genutzt werden und dürften dank integrierter Radeon Vega Grafikeinheit auch für Spiele gut geeignet sein.

Anzeige

Es gibt drei Modelle von den Dell Inspiron 13 7000 2-in-1 zu unterschiedlichen Preispunkten. Die Basisversion startet bei 730 US-Dollar und kommt mit einem Ryzen 5 2500U und integrierter Radeon Vega 8 Grafik mit 512 Shader-Einheiten, während die beiden mit $880 bzw. $1019 etwas teureren Modelle mit AMD Ryzen 7 2700U inklusive Radeon Vega 10 mit 640 Shader-Einheiten aufgestattet sind. Beide im letzten Oktober eingeführten „Raven Ridge“ Mobilprozessoren kommen mit vier CPU-Kernen und unterstützen SMT für acht logische Kerne bzw. acht gleichzeitig zu bearbeitende Threads.

Die Dell Inspiron 13 7000 2-in-1 kommen mit 8, 12 oder 16 GByte DDR4-2400 Hauptspeicher und einer 256 GByte großen SSD. Das Touch-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung misst wie erwähnt 13,3 Zoll und bietet eine FullHD-Auflösung mit 1920×1080 Pixeln. Als Anschlüsse stehen u.a. USB 3.1 Typ-C und Typ-A, USB 2.0 sowie HDMI 1.4 zur Verfügung und einen Speicherkartensteckplatz gibt es auch. Die Convertible-Notebooks wiegen je nach Ausstattung rund 1,75 kg.

Bei Dell in Deutschland sind die Inspiron 13 7000 2-in-1 mit AMD Ryzen APUs noch nicht gelistet, hier hat Intel mit seinen Core i5 und i7 „Coffee Lake“ CPUs noch das Monopol.

Quelle: Dell

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.