GeForce GTX 1050 mit 3 GByte offiziell

Neues Grafikkartenmodell mit beschnittener Speicherschnittstelle

Vor kurzem erst waren Berichte über eine GeForce GTX 1050 mit 3 GByte Grafikspeicher aufgetaucht, jetzt hat Nvidia dieses Modell offiziell gelistet. Wie erwartet ist das neue Grafikkartenmodell zwischen GeForce GTX 1050 mit 2 GByte und GTX 1050 Ti mit 4 GByte positioniert, bringt aber leider den schon erwähnten Nachteil einer etwas beschnittenen Speicherschnittstelle mit.

Anzeige

Während die bisherigen GeForce GTX 1050 und 1050 Ti über ein 128 bit breites RAM-Interface verfügen, kommt die neue 1050er mit einem 96 bit breiten Speicherbus. Darüber hinaus wurde der Speichertakt auch nicht angehoben, um dieses Manko etwas aufzufangen.

Positiv ist dagegen zu vermerken, dass die GeForce GTX 1050 mit 3 GByte die gleiche Anzahl Shader-Einheiten bzw. CUDA-Kerne mitbringt wie die GTX 1050 Ti und nominell sogar über höhere Taktraten verfügt, denn sowohl Basistakt als auch Boost-Takt des Grafikchips sind mit 1392 bzw. 1518 MHz höher als bei der GTX 1050 Ti (1290/1392 MHz).

Damit handelt es sich bei der neuen GeForce GTX 1050 mit 3 GByte eher um eine etwas beschnittene GTX 1050 Ti als um eine normale GTX 1050 mit mehr Speicher.

Spekulationen, dass das 3-GByte-Modell der GeForce GTX 1050 nur für den chinesischen Markt gedacht ist wie die GTX 1060 mit 5 GByte, sind damit ad acta zu legen. Ansonsten wäre die GTX 1050 mit 3 GByte nicht auf Nvidias globaler Website zu finden. Man darf also in der nächsten Zeit mit einigen Ankündigungen der verschiedenen Grafikkartenhersteller rechnen, in denen die eigenen Varianten der neuen GeForce GTX 1050 mit 3 GByte vorgestellt werden.

Quelle: Nvidia

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.