Auch Samsung bald ohne Headset-Anschluss

Galaxy S11 in 2 Jahren wohl mit neuem USB-C Adapter statt 3,5-mm-Anschluss

Viele Smartphone-Hersteller verzichten mittlerweile auf den 3,5-mm-Anschluss und aktuell kommen nur noch die High-End Geräte von LG, Samsung und Vivo mit dieser althergebrachten Buchse für Kopfhörer bzw. Headsets. Nach bisherigen inoffiziellen Infos soll auch das Galaxy S10 noch damit ausgestattet sein, aber es könnte das letzte Samsung Galaxy der S-Serie damit sein.

Anzeige

In Korea, dem Heimatland von Samsung, wird berichtet, dass zwar noch das für Mitte 2019 geplante Galaxy Note10 mit dem 3,5 Millimeter großen Kopfhöreranschluss ausgestattet sein wird. Das Galaxy S11 aber soll im Jahre 2020 dann wie die meisten Konkurrenzprodukte darauf verzichten. Bei diesen wird der USB Typ-C Anschluss sowie ein entsprechender Adapter für Headsets genutzt – oder eben kabellos per Bluetooth.

Es ist noch nicht klar, aus welchen Gründen Samsung die Unterstützung für den 3,5-mm-Anschluss streicht, schließlich ist dies für viele Anwender immer noch ein Kaufgrund. Allerdings spekuliert man, dass die Buchse Platz machen muss für neue oder erweiterte Komponenten des Smartphones. Schließlich führt Samsung praktisch jedes Jahr neue Technologien in die nächste Generation seiner High-End Modelle ein, wie zum Beispiel das dritte Objektiv der Hauptkamera des kommenden Galaxy S10. Schon das kürzlich eingeführte Galaxy A9 mit Quad-Kamera verzichtet auf den 3,5-mm-Anschluss. Außerdem sind die Hersteller weiterhin bestrebt, ihre Smartphones so flach wie möglich zu konstruieren und da könnte die Standardbuchse für Kopfhörer nicht mehr passen.

In diesem Jahr wurden mit dem LG G7 ThinQ und dem Vivo V11 noch zwei neue High-End Smartphones mit 3,5-mm-Anschluss eingeführt, aber auch hier könnten die Hersteller für die nächsten Generationen zum Umdenken schwanken. Apple verzichtet schon seit dem iPhone 7 von vor zwei Jahren auf die althergebrachte Kopfhörerbuchse und künftig werden wohl alle Hersteller auf Bluetooth und den USB Typ-C Adapter für Kopfhörer setzen.

Quelle: etnews

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

1 Antwort

  1. Philipp sagt:

    Genau, die Kopfhörerbuchse muss wegen der 3. Kamera weichen. Irgendwann ist dann kein Platz mehr für Lautsprecher, Sensoren, Display. Dafür hat man für jede Brennweite von 10 bis 200 mm eine eigene Kamera ]:o

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.