AMD verkauft doppelt soviele CPUs wie Intel

Neue Marktzahlen von Mindfactory zeigen Ryzen 5 2600 als beliebteste CPU

AMD Ryzen 5 Box

Intel ist insgesamt gesehen immer noch Marktführer bei CPUs, aber AMD ist nach neuen Zahlen vom großen Einzelhändler Mindfactory auf gutem Wege, den Vorsprung zu verkleinern. Demnach hat AMD bei diesem Shop seit sieben Monaten fast jedes Mal doppelt soviele CPUs wie Intel absetzen können und der Ryzen 5 2600 ist zum Preis von unter 150 Euro dabei der Renner.

Anzeige

Der Ryzen 5 2600 wurde vor genau einem Jahr zu einem Preis von knapp 200 Euro eingeführt und bietet mit sechs Kernen plus SMT für 12 Threads gleichzeitg, einem Basistakt von 3,4 GHz, einem Boost-Takt von 3,9 GHz bei einer TDP von 65 Watt einen klassischen Preis-Leistungstipp, insbesondere für Online-Gaming. So ist es kein Wunder, dass dieser Prozessor seit September letzten Jahres zur meistverkauften CPU von AMD wurde – zumindest bei Mindfactory.

Wer mehr Geld für seinen Prozessor ausgeben kann oder will, hat dann oft zum Ryzen 7 2700X gegriffen, der mit acht Kernen plus SMT für 16 Threads und Taktraten von 3,7 bzw. 4,3 GHz Boost zum Preis von derzeit knapp 300 Euro der am zweitmeisten verkaufte Ryzen ist. Der Ryzen 5 2600X mit 6 Kernen plus SMT für etwas unter 190 Euro nimmt den dritten Platz ein.

Auf Seiten Intels verkaufen sich Core i9-9900K und Core i7-9700K sehr gut, gefolgt von Core i5-9600K und dem neuen Core i5-9400F mit abgeschalteter Grafikeinheit. Die Preise für Intel-CPUs sind 2018 bis Oktober stetig angestiegen um insgesamt rund 40 Prozent – wohl aufgrund der allgemeinen Lieferschwierigkeiten beim Marktführer – und sind seitdem relativ beständig geblieben. Dies war bei den CPUs von AMD aber über die gesamten letzten zwölf Monate der Fall, wo die durchschnittlichen Verkaufspreise der Ryzen CPUs insgesamt um etwa 8 % nachgaben.

Wirtschaftlich interessant ist außerdem zu beobachten, dass Intel in der Vergangenheit aufgrund seiner deutlich höhereren durchschnittlichen Verkaufspreise auch trotz schwächerere Absatzzahlen immer noch für mehr Umsatz sorgte. Aber dies hat sich ebenfalls gedreht, denn seit September letzten Jahres macht nun AMD aufgrund der höheren Verkaufszahlen mehr Umsatz mit CPUs als Intel – zumindest bei Mindfactory.

Ob dies auch bei anderen Hardware-Händlern ähnlich ist, ist leider nicht bekannt, aber bei Enthusiasten und PC-Spielern, die ihre Systeme selbst zusammen stellen bzw. bauen, und die zur größten Kundengruppe von Mindfactory zählen, hat AMD in den letzten zwölf Monaten deutlich aufgeholt.

Quelle: Reddit

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

3 Antworten

  1. Tesla Motors sagt:

    AMD ist auch der beste CPU Hersteller geworden in den letzten 2 Jahren 🙂

  2. TonyMontana sagt:

    AMD ist der Hammer!!!
    7nm GPU + CPU also Ryzen 3000 und RX Navi werden die Kutsche richtig Schaukeln!
    DAS wird geil!!

  3. Freecbe sagt:

    Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.