SSD für PCI Express 4.0

Galax/KFA2 zeigt M.2 NVMe SSD schon für schnelleren Bus

Gestern erst hatte AMD mit den neuen Ryzen 3000 CPUs und dem passenden X570 Chipsatz die PC-Plattform für PCI Express 4.0 vorgestellt, jetzt gibt es bereits die ersten Geräte für die neue, theoretisch doppelt so schnelle Schnittstelle. Am Computex-Stand von Galax aus Hongkong gibr es eine SSD zu sehen, die PCIe 4.0 unterstützt.

Anzeige

Die Produkte von Galax werden hierzulande unter der Marke KFA2 vertrieben, wobei aber noch nicht klar ist, ob dies auch für dieses neue Solid State Drive gelten wird.

Die mit einem Kühlkörper ausgestattete „Galax HOF PCIe M.2 2280“ SSD (HOF = Hall of Fame) unterstützt sequentielles Lesen von 3400 MByte/s und Schreiben von 2800 MByte/s. Die zufälligen Zugriffsraten liegen bei 400.000 IOPS lesend und 600.000 IOPS schreibend. Damit ordnet sich diese M.2 SSD leistungsmäßig in der Spitzengruppe ihrer Produktkategorie ein. Preise sind allerdings noch genauso wenig bekannt wie ein eventueller Einführungstermin in Europa.

Ansonsten zeigts Galax bzw. KFA2 auch noch einige neue Grafikkartenmodelle mit RGB-Beleuchtung und -Steuerung sowie eine komplett mir Grafikkarte und Wasserkühlung ausgestattete, externe Grafikbox zur Beschleunigung von Spielen z.B. auf Notebooks.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.