Xiaomi CC-Serie für Selfie-Generation

Neue 6"- & 6,4"-Smartphones mit Snapdragon 665 bzw. 710

Der bekannte chinesische Hersteller Xiaomi hat in seinem Heimatland eine neue Handy-Serie für moderne Nutzer eingeführt. Xiaomi Mi CC9, CC9e und „CC9 Meitu Edition“ sollen erschwingliche Smartphones mit großem Akku und guter Frontkamera darstellen, was vor allem die junge Generation mit ihrer Vorliebe für Selfies ansprechen soll.

Anzeige

Das Xiaomi Mi CC9e ist das Einstiegsmodell mit 6,01 Zoll großem AMOLED-Display und HD-Auflösung bzw. 720×1560 Bildpunkten. Basis ist der Snapdragon 665 Chip von Qualcomm, dem je nach Modell 4 oder 6 GByte Hauptspeicher und 64 bzw. 128 GByte Speicherplatz zur Seite stehen. Letzterer kann per MicroSD-Karte noch erweitert werden, wenn man einen der Dual-SIM-Plätze dafür nutzt. Der integrierte 4030-mAh-Akku wird über einen USB Typ-C Anschluss aufgeladen und unterstützt „Quick Charge 3.0“. Die Frontkamera liefert 32 Megapixel über eine f/2.0 Blende. Die Hauptkamera auf der Rückseite bietet drei Sensoren: einmal 48 Megapixel über eine f/1.79 Blende, ein Weitwinkelobjektiv für 8 Megapixel über eine f/2.2 Blende und ein 2-MP-Tiefensensor mit f/2.4 Blende. Auch ein 3,5-mm-Anschluss für Kopfhörer bzw. Headset ist vorhanden und der Fingerabdrucksensor ist in das Display integriert.

Preislich beginnt das Xiaomi Mi CC9e bei 1299 Yuan, umgerechnet rund 166 Euro, wobei das Topmodell mit 6/128 GByte bei nur 1599 Yuan liegt – etwa 206 Euro.

Das normale Xiaomi Mi CC9 kommt mit größerem AMOLED-Display und höherer Auflösung, nämlich 6,39 Zoll und 1080×2340 Pixeln, sowie einem etwwas leistungsfähigerem SoC, dem Qualcomm Snapdragon 710. Dieser kann auf 6 oder 8 GByte RAM und 64 bzw. 128 GByte Speicherplatz zurückgreifen. Die Ausstattung wie z.B. Kameras, Akku, Dual-SIM und 3,5-mm-Anschluss ist die gleiche wie beim CC9e, aber hier wird auch NFC für bargeldloses Bezahlen unterstützt.

Preislich geht es beim Xiaomi Mi CC9 los bei 1799 Yuan (ca. 232 Euro) für 6/64 GByte und das Topmodell mit 8/128 GByte kostet 1999 Yuan (etwa 258 Euro).

Danaben gibt es noch die „Xiaomi Mi CC9 Meitu Edition“, die praktisch identisch ist zum normalen CC9, aber noch über ein paar Verbesserungen bei der Kamera-Software verfügt, wie z.B. Porträtmodus bei schwachem Licht und Ganzkörper-Beauty-Filter. Die Meitu-Version kommt mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz für 2599 Yuan, was auf etwa 335 Euro hinausläuft.

Quelle: Xiaomi

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.