Ryzen Threadripper 3000 Ankündigung am 5.11.

Neue AMD High-End CPUs 3960X & 3970X erhältlich im November - 3990X erst 2020

AMD Ryzen Threadripper Chip

Aus inoffizieller Quelle direkt von AMD kommt eine Liste von Vorstellungsterminen und geplanter Verfügbarkeit der dritten Generation von Ryzen Threadripper CPUs. Demnach werden drei Modelle am 5. November angekündigt und zwei sollen kurz darauf in den Handel kommen, während das Topmodell erst für Januar nächsten Jahres vorgesehen ist.

Anzeige

Die AMD Ryzen Threadripper 3960X, 3970X und 3990X Prozessoren werden zusammen mit dem dazu gehörenden AMD TRX40 Chipsatz am 5. November offiziell präsentiert. Dabei sollen auch die kompletten Spezifikationen von Threadripper 3960X und 3970X verraten werden und ab 19. November sollen diese beiden CPUs sowie die ersten TRX40 Mainboards erhältlich sein.

Vom Ryzen Threadripper 3990X wird man aber nur die Anzahl der Kerne – vermeintlich 64 – erfahren und AMD wird wohl auch noch keine Informationen zu den Taktraten verraten. Weitere Details sollen erst im Januar 2020 folgen und dann soll das neue HEDT-Topmodell von AMD auch verfügbar sein.

Angaben zu den Kernen und Taktfrequenzen der Ryzen Threadripper 3000 auf Basis der „Zen 2“ Mikroarchitektur sind dem durchgesickerten Dokument von AMD leider noch nicht zu entnehmen. Außerdem werden weder ein Threadripper 3980X noch ein TRX80 Chipsatz erwähnt, die beide ebenfalls erwartet werden. Eventuell kommen diese etwas später.

Gestern erst war der Ryzen Threadripper 3960X mit 24 Kernen aufgetaucht und AMD selbst hatte im September angekündigt, dass man im November die dritte Generation seiner Threadripper Prozessoren für High-End Desktop (HEDT) und Workstations offiziell einführen wird. Dabei wurde aber nur erwähnt, dass diese mit 24 Kernen und mehr erscheinen.
Nachdem der 3960X nun gesichert über 24 Kerne verfügt und Kühler-Anbieter Artic 64 Kerne für die Threadripper 3000 bestätigt hatte, rechnet man beim 3970X mit 32 Kernen, beim vermeintlichen 3980X mit 48 Kernen und beim 3990X mit 64 Kernen.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.