Ryzen 3 3300X: Vielversprechender Benchmark

Neue AMD "Zen 2" Einsteiger-CPU schlägt Core i7-7700K im Cinebench

Anfang dieser Woche hatte AMD die ersten Ryzen 3 CPU-Modelle der 3000er Serie („Zen 2“) angekündigt, jetzt sind erste Benchmark-Resultate aufgetaucht. Bei Reddit wurden Cinebench-Ergebnisse des Ryzen 3 3300X veröffentlicht, die zwar noch unbestätigt, aber dafür vielversprechend sind. Demnach kann diese Einsteiger-CPU sogar das ehemalige Core i7-7700K Flaggschiff hinter sich lassen.

Anzeige

Gepostet wurde ein Bild von den Einzelkern-Resultaten des Cinebench R15, in denen der AMD Ryzen 3 3300X mit dem Intel Core i7-7700K praktisch gleichauf liegt. Wir wissen bereits, dass die neue „Zen 2“ Mikroarchitektur von AMD bei der Leistung pro Takt sehr gut aufgeholt auf zu den zuvor als unantastbar geltenden Architekturen von Intel. Allerdings sind die Spezifikationen der neuen Einsteiger-CPU von AMD ungefähr vergleichbar mit dem Intel „Kaby Lake“ Flaggschiff von vor etwas mehr als drei Jahren: vier Kerne plus SMT, 3,8 bzw. 4,2 GHz Basistakt und 4,3 bzw. 4,5 GHz Turbotakt. Dass der Ryzen 3 3300X nun trotz etwas niedrigerer Taktfrequenzen auf einem Niveau mit dem Core i7-7700K liegt, ist dann aber doch sehr interessant – vor allem, wenn man die offiziellen Preise hinzuzieht: 120 gegen 339 US-Dollar.

Der Autor hat bei Reddit auch noch weitere Ergebnisse nachgetragen und demnach schlägt der AMD Ryzen 3 3300X den Intel Core i7-7700K sowohl in den Multi-Kern-Benchmarks von Cinebench R15 und R20 als auch im Einzelkerntest des Cinebench R20.

Sollten diese Resultate von Testberichten im Mai bestätigt werden, bringt AMD mit seinen neuen Ryzen 3 Prozessoren definitiv eine interessante Alternative nicht nur für einfach Office-PCs, sondern auch für günstige Gaming-PCs.

Quelle: reddit.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.