Günstigeres OnePlus Handy im Juli

Hersteller kündigt neues Smartphone an, Details nur als Gerüchte

Diese Woche hat OnePlus offiziell eine „neue und kostengünstige Smartphone-Reihe“ angekündigt, sich aber mit Details noch sehr zurückgehalten und auch lediglich ein mystisches Bild dazu gestellt. Nun konnte man aus einer kryptischen Nachricht des dafür offiziell angelegten Instagram-Kontos zumindest einen Termin herausfinden.

Anzeige

Das erste Posting des Instagrm-Kontos ‚onepluslitezthing‘ enthielt nämlich Morsezeichen, die in decodierter Form ‚Juli‘ zeigen. Dies dürfte der erste einer Reihe von kryptischen Hinweisen sein, die es zu knacken gilt, will man mehr über über das neue OnePlus Smartphone erfahren.

Angaben zu technischen Details oder sogar einem Namen gibt es von offizieller Seite nämlich nicht. Gerüchteweise sprach man von „OnePlus 8 Lite“, dann wurde „OnePlus Z“ genannt, aber zuletzt wurde mehrfach „OnePlus Nord“ als endgültige Bezeichnung erwähnt.

OnePlus-Chef Pete Lau versprach bei der Ankündigung des neuen Mittelklasse-Smartphones, dass man das selbe „Premium-Flaggschiff-Erlebnis“ bringen werde, aber in einer „neuen, erschwinglicheren Handy-Serie“. Manche OnePlus-Fans würden sich nach den Zeiten zurücksehnen, als OnePlus-Smartphones noch Preisbrecher und für mehr Anwender bezahlbar waren. Das solle mit diesem Projekt umgesetzt werden und man wolle dafür zunächst in Europa und Indien starten.

Gerüchte über die Hardware des „OnePlus Nord“ gibt es natürlich auch. Demnach soll dieses Smartphone 5G-Mobilfunk unterstützen und auf dem Snapdragon 765G Chip von Qualcomm basieren. Das Super-AMOLED-Display soll 6,55 Zoll groß sein und schnelle Bildwiederholraten von 90 Hz unterstützen. Der Fingerabdrucksensor ist dabei im Display integriert. Auf der Rückseite wird eine Quad-Kamera mit vier Sensoren erwartet, wobei das Hauptobjektiv 64 Megapixel liefern soll. Der integrierte Akku soll eine Kapazität von 4300 mAh bieten und schnelles Aufladen per 30-Watt-Ladegerät unterstützen. Preislich rechnet man mit rund 300 Euro.

Quelle: onepluslitezthing @ Instagram

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.