OnePlus Nord mit Snapdragon 765G bestätigt

Qualcomm verrät Chip des neuen Mittelklasse-Smartphones von OnePlus

Der chinesische Anbieter OnePlus hatte sich mit Details zum kommenden „OnePlus Nord“ Handy bis auf den Namen und einen Preis von unter $500 noch zurückgehalten, aber nun hat Qualcomm als Chip-Lieferant verraten, worauf das kommende Mittelklasse-Smartphone basieren wird. Demnach wird das OnePlus Nord wie erwartet den Snapdragon 765G verwenden.

Anzeige

Der letzten Dezember vorgestellte und von Samsung in 7-Nanometer-Technik gefertigte Qualcomm Snapdragon 765G setzt auf die bekannte 2+6-Architektur aus einem „Kryo 475 Prime“ Kern auf Basis des ARM Cortex-A76, einem zweiten, etwas niedriger getakteten High-End Kern „Kryo 475 Gold“ (ebenfalls Cortex-A76) sowie sechs energieeffizienten „Kryo 475 Silver“ (Cortex-A56) Kernen. Dazu kommt eine hochgetaktete Adreno 620 Grafikeinheit, die 20 Prozent schneller sein soll als beim einfachen Snapdragon 765 (ohne G). Außerdem ist ein 5G-Modem integriert, das sowohl „5G mmWave“ als auch „5G Sub-6 GHz“ unterstützt, die beiden vorherrschenden 5G-Mobilfunktechologien. Als Transfergeschwindigkeiten gibt Qualcomm 3700 Mbit/s Download und 1600 Mbit/s Upload an, während es bei 4G/LTE noch maximal 1200 Mbit/s Download und 210 Mbit/s Upload sind.

Das OnePlus Nord soll angeblich am 10. Juli offiziell vorgestellt werden und dabei voraussichtlich über ein 6,55 Zoll großes AMOLED-Display mit Unterstützung für 90 Hz, integrierter Selfiecam sowie Fingerabdrucksensor, einen 4300-mAh-Akku und Triple-Hauptkamera verfügen.

Quelle: Qualcomm EU @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.