Xiaomi Mi 10 Ultra mit 120-Hz-Display

Neues 6,67"-Handy-Flaggschiff mit schnellerem Aufladen & besserer Kamera - UPDATE

Im Februar hatte Xiaomi die Mi 10 und Mi 10 Pro High-End Smartphones eingeführt, jetzt erweitert der chinesische Hersteller diese Serie um das „Mi 10 Ultra“. Es bleibt bei der Basis mit dem Snapdragon 865 Chip, aber diesem wurden jetzt mehr Speicher und ein schnelleres Display spendiert. Dazu kommt eine verbesserte Kamera-Ausstattung und das Aufladen geht nun schneller.

Anzeige

Das Xiaomi Mi 10 Ultra bietet weiterhin ein 6,67 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2340×1080 Bildpunkten wie Mi 10 und Mi 10 Pro, aber die Ultra-Version unterstützt nun schnelle 120 Hz für vermeintlich noch flüssigere Darstellung. Das Aufladen des 4500-mAh-Akku im Mi 10 Ultra kann nun per 120-Watt-Ladegerät in nur 20 Minuten erledigt sein, aber auch das kabellose Aufladen ist nun per 50-Watt-Ladegerät schneller, nämlich von Null auf 100 (Prozent) in nur 40 Minuten.

Dem Snapdragon 865 von Qualcomm stehen jetzt mehr Speicher zur Verfügung, denn es gibt nun auch eine Version mit satten 16 GByte Hauptspeicher und 512 GByte Speicherplatz. Daneben bietet Xiaomi aber auch Modelle des Mi 10 Ultra mit 8/128, 8/256 und 12/256 GByte an.

Die Selfiecam ist oben links in das Display des Mi 10 Ultra integriert und liefert 20 Megapixel. Auf der Rückseite findet man dagegen gleich vier Kameras: ein Hauptsensor mit 48 Megapixeln über eine f/1.85 Blende mit optischer Bildstabilisierung, ein 48-MP-Teleobjektiv mit f/4.1 Blende und fünffachem optischen Zoom, ein 20-MP-Ultraweitwinkel und ein weiteres Teleobjektiv mit zweifachem optischen Zoom für 12 Megapixel.

Xiaomi hat das Mi 10 Ultra zunächst nur in China eingeführt und dort beginnt es preislich bei umgerechnet 649 Euro für das Modell mit 8/128 GByte und geht rauf bis 857 Euro für die Version mit 16/512 GByte. Ob und wann es das Xiaomi Mi 10 Ultra auch international geben wird, wird der Hersteller vermutlich in den nächsten Wochen bekannt geben.

UPDATE 13.8.2020:
Nach Angaben eines Firmenvertreters wird Xiaomi das Mi 10 Ultra ausschließlich in China vertreiben und es sei unwahrscheinlich, dass das Smartphone auch in anderen Teilen der Welt auf den Markt kommt. Auch eine Version des Mi 10 Ultra als Modell einer der anderen Xiaomi-Marken wie POCO wurde ausgeschlossen. Da bleibt wohl nur der Weg über einen der bekannten Import-Händler aus China oder Hongkong, wenn man das Xiaomi Mi 10 Ultra unbedingt haben will.

Quelle: Xiaomi

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.