Xbox Series X verfügbar im November

Microsoft bestätigt Einführungsmonat, aber "Halo Infinite" verschoben

Microsoft hatte sich bislang nicht auf einen Einführungstermin der Xbox Series X festgelegt und lediglich „Weihnachten 2020“ genannt, hat aber nun bestätigt, dass die neue Spielkonsole im November erhältlich sein wird. Ein genaues Datum und ein Preis wurden zwar nicht genannt, aber immerhin wird es langsam eingegrenzt. „Halo Infinite“ als Launch-Titel und Vorzeigespiel wurde aber verschoben.

Anzeige

Die Spieleserie Halo gehört zur Xbox-Serie einfach dazu, aber die Entwickler von „343 Industries“ benötigen noch etwas Zeit und haben den eigentlich zur Einführung der Xbox Series X versprochenen neuen Titel nun in das nächste Jahr verlegt. Einer der Gründe ist die anhaltende Corona-Pandemie, heißt es, aber vermutlich hat auch die relativ durchwachsene Resonanz auf das letzte „Halo Infinite“ Video dazu geführt, dass die Entwickler nochmal Hand anlegen müssen oder wollen.

Trotz des Fehlens von „Halo Infinite“ zur Einführung zeigt sich Microsoft aber natürlich optimistisch und erklärte, dass die Xbox Series X mit ihrer Hardware-Unterstützung für DirectX-Raytracing, Bildwiederholraten von bis zu 120 Bildern pro Sekunde, kurzen Ladezeiten und schneller Wiederaufnahme von gespeicherten Spielen erfolgreich sein wird. Einzelheiten zur Hardware der Xbox Series X wie die spezielle AMD „Zen 2“ 8-Kern-CPU und ‚Navi‘ GPU auf Basis der „RDNA 2“ Architektur hatte Microsoft schon im März verraten.

Außerdem soll es noch in diesem Jahr mehr als 50 neue Spiele geben, die für die Xbox Series X optimiert seien wie „Assassin’s Creed Valhalla“, „Dirt 5“, „Gears Tactics“ und „Watch Dogs: Legion“. Dazu kommen mehr als 40 beliebte Titel, die in neuen Versionen speziell für die neue Spielkonsole optimiert seien wie „Destiny 2“, „Forza Horizon 4“, „Gears 5“ und „Madden NFL 21“. Darüber hinaus kann man mit der Xbox Series X auch ältere Games aus vorherigen Xbox-Generationen spielen können, sogar Titel für die erste Xbox und die Xbox 360.

Quelle: xbox.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.