GeForce RTX 3070 von Partnern wird teurer

Neue RTX 3070 von ASUS, PNY & Zotac vorab gelistet für 520 bis 680 Euro

Nvidia hatte die GeForce RTX 3070 bereits für Mitte Oktober angekündigt und sie soll mit rund 500 Euro Preisempfehlung deutlich günstiger werden als die RTX 3080 (für 700 Euro). Jetzt sind bereits erste Preise von GeForce RTX 3070 der Nvidia-Partner in Spanien aufgetaucht und diese sind zum Teil deutlich höher als Nvidias Ankündigung.

Anzeige

So listet der spanische Händler PCComponentes GeForce RTX 3070 Grafikkarten von ASUS, PNY und Zotac für 520 bis 680 Euro. Für die ab Werk übertaktete „ASUS ROG Strix Gaming GeForce RTX 3070 OC“ fallen dabei fast soviel an wie für eine normale „GeForce RTX 3080 Founder’s Edition“ von Nvidia selbst, die offiziell 699 Euro kostet, aber in allen Belangen technisch überlegen ist. So bietet die RTX 3080 fast 50 Prozent mehr CUDA-, Tensor- und RT-Kerne sowie eine sogar fast 73% höhere Speicherbandbreite als die RTX 3070.

Trotzdem soll die GeForce RTX 3070 durch die Verbesserungen der ‚Ampere‘ Grafikarchitektur leistungsmäßig auf dem Niveau des bisherigen Flaggschiffs der ‚Turing‘ Generation liegen, der GeForce RTX 2080 Ti, und dieser laut Nvidia sogar überlegen sein.

GeForce RTX 3070 bei PCComponentes

Nvidia GeForce RTX Serie (Stand: 25.9.2020)
GeForce RTX 3090 RTX 3080 RTX 3070 RTX 2080 Ti
Architektur Ampere Turing
Grafikchip GA102 GA102 GA104 TU102
Transistoren 28 Mrd. 28 Mrd. 17,4 Mrd. 18,6 Mrd.
Fertigung Samsung 8 nm TSMC 12 nm
CUDA-Kerne 10.496 8704 5888 4352
Tensor-Kerne 328 272 184 544
RT-Kerne 82 68 46 68
Basistakt 1395 MHz 1440 MHz 1500 MHz 1350 MHz
Boost-Takt 1695 MHz 1710 MHz 1725 MHz 1635 MHz
Speicher 24 GByte GDDR6X 10 GByte GDDR6X 8 GByte GDDR6 11 GByte GDDR6
RAM-Interface 384 bit 320 bit 256 bit 352 bit
RAM-Takt 19,5 Gbit/s 19 Gbit/s 14 Gbit/s 14 Gbit/s
Bandbreite 936 GByte/s 760 GByte/s 441 GByte/s 616 GByte/s
TGP 350 Watt 320 Watt 220 Watt 250 Watt
Nvidia-Preis 1499 Euro 699 Euro 499 Euro 1259 Euro
Erhältlich 24.9.2020 17.9.2020 15.10.2020 10.10.2018

Quelle: PC Componentes (Spanien)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.