realme 7 Pro 6,4″-Smartphone im Test

300-Euro-Smartphone mit AMOLED & Snapdragon 720G überzeugt im Alltag

Anzeige

Nach dem kürzlichen Test des realme 7 für 200 bis 250 Euro haben wir auch das etwas darüber positionierte realme 7 Pro unter die Lupe genommen. Es kostet aktuell im Handel knapp 300 Euro und ist auf den ersten Blick ein sehr attraktives Gerät. Dies fängt bei dem 6,4 Zoll großen AMOLED-Display an, das sowohl in der Dunkelheit durch eine niedrige Helligkeit wie in der Sonne überzeugen kann – die Farben sind ebenfalls ohne Auffälligkeiten. Der Qualcomm Snapdragon 720G ist ein solider Mittelklasseprozessor, der mit den 60 Hz Bildfrequenz gut klarkommt. Gefertigt im 8-Nanometer-Verfahren sorgt er für eine gute Effizienz, 5G-Mobilfunk wird aber nicht unterstützt.

realme 7 Pro

Positiv ist außerdem der Stereo-Lautsprecher, der tatsächlich auch so wahrgenommen wird. Beim Speicher gibt es satte 8 GByte RAM plus 128 Gigabyte Flash-Speicherplatz. Diese sind über einen 3-fach-Slot über eine Micro-SD-Karte erweiterbar, parallel dazu können zwei SIM-Karten genutzt werden. Das würde ich mir von allen Herstellern wünschen. Dazu kann es mit 65 Watt geladen werden – leider nicht über den USB-PD Standard, mehr dazu auf den nächsten Seiten.

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.