Huawei P40 4G mit dem Kirin 990 offiziell vorgestellt

Unterscheidet sich nur durch den Chip vom bereits erhältlichen Modell

Huawei hat heute für den asiatischen Markt das neue P40 4G vorgestellt. Es ist technisch bis auf einen wesentlichen Punkt offenbar identisch zum bereits erhältlichen Huawei P40 5G. So hat man den Kirin 990 5G gegen den Kirin 990 4G ausgetauscht. Letzterer muss mit etwas niedrigeren Taktraten operieren und verzichtet, wie der Name schon verrät, auf ein 5G-Modem.

Anzeige

Das Huawei P40 4G setzt auf ein OLED-Display mit 6,1 Zoll und FHD+ als Auflösung. Dem bereits erwähnten Kirin 990 4G stehen 8 GByte RAM und128 GByte Speicherplatz zur Seite – erweiterbar über Huaweis proprietäre NM-Karten. An der Vorderseite befindet sich eine Selfie-Kamera mit 32 Megapixeln in einem Punch-Hole am linken Rand des Displays. An der Rückseite sitzt wiederum die Triple-Kamera mit 50 (Weitwinkel) + 16 (Ultra-Weitwinkel) + 8 (Telephoto) Megapixeln. Mit an Bord sind auch Dual-SIM, die Schutzklasse IP53 und ein Akku mit 3.800 mAh, der mit 22,5 Watt schnell wieder aufgeladen werden kann. Der Fingerabdruckscanner des Smartphones sitzt direkt im Bildschirm

Das Huawei P40 4G misst 148,9 x 71,06 x 8,5 mm bei einem Gewicht von 175 Gramm. Ab Werk ist leider noch Android 10 auf Basis von EMUI 10.1 vorinstalliert. Ob das Smartphone auch in Europa auf den Markt kommen wird, ist leider derzeit vollkommen offen. In China kostet es umgerechnet ca. 509 Euro. Das Huawei P40 4G ist dort in den Farben Silber und Blau erhältlich. In Huaweis Heimatland erscheint das Smartphone so oder so ohne den Google Play Store und die Google Dienste.

Aufgrund der US-Sanktionen müsste das Smartphone leider auch international ohne die Google-Dienste und den Play Store auskommen. Das macht eine Veröffentlichung in weiteren Märkten derzeit fraglich.

Quelle: TechAndroids

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.