Logitech Harmony: Universal-Fernbedienungen werden eingestellt

Kundenservice und Updates soll es jedoch weiterhin geben

Jahrelang waren sie für Besitzer umfangreicher Heimkino-Konfigurationen quasi der Standard in Sachen Bedienung: die Universal-Fernbedienungen der Reihe Logitech Harmony. Doch die Multimedia-Landschaft hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt: Viele Anwender nutzen Smart-Home-Systeme, Hersteller-Apps und / oder verzichten auf komplexere AV-Aufbauten, um ein Soundbar-System zu verwenden. Logitech zieht daraus wohl die Konsequenz. Denn die Harmony-Fernbedienungen werden ersatzlos eingestellt.

Anzeige

Offiziell nennt man keine Begründung, es liegt aber nahe, dass die Verkaufszahlen schlichtweg nicht mehr den Erwartungen entsprechen. Laut Logitech werde es aber weiterhin Kundenservice, Software-Pflege und Updates geben, damit neue Geräte gesteuert werden könne. Das solle so lange weitergehen, wie Anwender die Harmony-Produkte nutzen. Allerdibngs sollte man diese Aussage aller Erfahrung nach mit Vorsicht genießen. Es ist damit zu rechnen, dass der Hersteller auch die Betreuung der Bestandskunden nach einer Weile aus Kostengründen streichen wird.

Garantieansprüche bleiben unverändert bestehen und es wird die Harmony-Univeral-Fernbedienungen auch noch eine Weile im Handel geben. So werden noch die Restbestände abverkauft. Logitech hat die Produktion jedoch bereits abgebrochen und wird auch keine neuen Modelle mehr entwickeln.

Quelle: Logitech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.