DDR SDRAM Support für AMD

Nachdem AMD auf dem Microprocessor Forum vorletzte Woche Motherboard-Chipsätze für Double Data Rate SDRAM angekündigt hat, hat diese Woche nun die Advanced Memory International Inc. (AMII) in dieser

Anzeige
Pressemitteilung ihre Unterstützung zugesagt.
Die AMII ist ein nicht-gewinnorientierter Zusammenschluss von Speicherherstellern zur Förderung und Entwicklung offener und kostengünstiger DRAM Technologien mit namhaften Mitgliedern wie
Fujitsu, Hitachi, Hyundai, IBM, Infineon (früher Siemens), Micron Technology, Mitsubishi, NEC, Samsung, Toshiba und anderen.
Diese Firmen werden Speichermodule, die sowohl dem PC1600 als auch dem PC2100 DDR SDRAM Standard entsprechen, für die AMD DDR-Chipsätze herstellen. Vorteil dieser DDR SDRAMs gegenüber den Rambus-Plänen von intel ist, dass sie mit denselben effektiven Herstellungstechnologien wie bisher PC100 und PC133 produziert können. Dies spart natürlich am Anfang Investitionskosten und es ist auch nachher in der laufenden Herstellung günstiger als Rambus.
Leider werden diese neuen Chipsätze von AMD wohl erst Mitte des nächsten Jahres auf dem Markt erscheinen.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.