Guillemot kauft Hercules

Anzeige




Multimedia-

Multimedia-Hersteller Guillemot hat bekanntgegeben, den ehemaligen
Grafikspezialisten Hercules aufzukaufen. Hercules
hatte vor einigen Wochen nicht gerade überraschend seine Aktivitäten
wegen zunehmender Zahlungsunfähigkeit
eingestellt, allerdings war man – vorallem bei den
leistungshungrigen Usern – wegen den rasend schnellen (…weil übertakteten)
Grafikboards beliebt. Guillemot, bisher eher ein Geheimtip auf
dem Grafikkartenmarkt, will mit der Übernahme seine Stellung am
Markt festigen und neue Kunden im High-End-Sektor
dazugewinnen. Der Kaufpreis, der sämtliche Aktiva, Markennamen,
Web-Domain, Logos und Patente sowie Lager- und Kundenbestand
beinhaltet, beträgt 1.5 Mio. US-Dollar. Die
offizielle Pressemitteilung gibts hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.