Micron entwickelt Hochleistungs-RAM

Neuer Speicher mit besonders geringen Latenzen in Entwicklung

Die beiden Speicherhersteller Infineon und Micron geben bekannt, dass sie gemeinsam einen neuen Speicherstandard entwickeln wollen. Hauptaugenmerk liegt bei der Entwicklung auf einer im Vergleich zu bisherigen Speichern geringeren Latenz. Die Reduced Latency DRAM, RLDRAM, genannten Speicherchips sollen vor allem in Switches, Routern und anderen Gerätschaften zum Einsatz kommen, die besonders schnelle Speicherzugriffszeiten erfordern. Pro Pin sollen die Chips 600MBit (75MB) übertragen können. Infineon und Micron hoffen, dass RLDRAM zum Industriestandard für Hochleistungs-Speicherbausteine wird.

Anzeige
Das bei der Entwicklung gewonnene KnowHow dürfte mit Sicherheit auch in zukünftige Speicherchips für gewöhnliche PC-Anwendungen einfließen und auch hier für leicht niedrigere Zugriffszeiten sorgen.

Quelle: E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.