Radeon2 schon in Produktion?

Muster bereits auf Grafikkarten verwendet

ATI gestattete den Mitarbeitern der chinesischen Site PCPop einen Blick bzw. einen Rundgang durch ihr chinesisches Werk, in dem rund 80% aller ATI-Grafikkarten produziert werden. Beim Rundgang durch die Fabrik bekam man auch einen Chip zu Gesicht, dessen Namen PCPop wohl noch nicht verraten darf. Jedenfalls wurde die Herstellerkennung durchgestrichen. Wenn man weiss, welche Chips ATI z.Z. entwickelt, fällt es aber nicht allzu schwer, den Namen zu erkennen. Es handelt sich um den R200, besser bekannt unter dem Namen Radeon2. Da der Chip schon komplett in Silizium gegossen und im üblichen Package verpackt vorlag, ist anzunehmen, dass ATI das Design fertiggestellt hat und sich nun nur noch mit Debugging und Optimierung befasst. Die Massenfertigung sollte jedenfalls erst im September beginnen. Dass der Chip offenbar schon jetzt in größerer Stückzahl auf Testkarten verbaut wird, könnte ein gutes Zeichen sein. Bleibt nur zu hoffen, dass ATI nicht die gleichen bzw. ähnliche Probleme bekommt, die die Einführung des GeForce3 über Monate hinauszögerten.

Anzeige

R200
R200 auf Grafikkarte

Quelle: PCPop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.