Neue HighEnd-Grafik von SiS?

Chips takten angeblich mit 300MHz und sind zu DirectX 8.1 kompatibel

SiS schickt sich seit gut einem Jahr an, seinen Ruf aufzupolieren. Ehemals als Hersteller leistungsschwacher, problematischer Billigprodukte verschrieen, ergibt sich mittlerweile ein ganz anderes Bild. Inzwischen ist man in einigen Bereichen zum Technologieführer aufgestiegen – so z.B. bei PC2700 kompatiblen Produkten. Mit neuen HighTech-Chips, wie z.B. demnächst einem RDRAM-Chipsatz, möchte man sich von ALi und VIA absetzen. Nicht zuletzt durch die eigene Halbleiterfabrik ist man in der Lage, neue Chips schneller zu testen und auszuliefern als die Konkurrenz. Bis auf Intel und SIS beauftragen alle PC-Chipsatzhersteller externe Dienstleister mit der Produktion.

Anzeige

Mit den zwei neuen, auf der Cebit präsentierten Chips kämpft SiS zur Abwechslung einmal nicht gegen andere Chipsatzhersteller, sondern gegen ATI, NVIDIA und Co.
Dabei scheint man nicht im LowCost-, sondern im vergleichsweise kleinen HighEnd-Segment eingreifen zu wollen. Das zumindest lassen die technischen Highlights des Chips vermuten.

Der SiS336 taktet laut der französischen Site Clubic mit 300MHz und kann über ein AGP 8x Interface mit dem Hauptspeicher kommunizieren. Ob das überhaupt nötig ist, darf bezweifelt werden. Der Chip kann immerhin 64 bzw. 128MB DDR-RAM ansteuern. Der Speicher taktet dabei mit 300MHz (bzw. mit DDR 600). Allerdings besteht die Möglichkeit, dass er über einen lahmen 64Bit Bus angeschlossen wird. Angesichts der technischen Rahmendaten halten wir das aber für eher unwahrscheinlich.

Der neue Chip unterstützt bereits DirectX 8.1, was u.a. eine frei programmierbare T&L-Einheit voraussetzt. DualHead, TwinView, Dual Display oder wie man es auch immer nennen möchte, wird ebenfalls möglich sein.
Das ganze gibt es dann laut Clubic auch noch einmal in einer günstigeren Version (SiS332) mit 250MHz Chip- und 200MHz (400 mit DDR) Speichertakt. SiS selbst spricht übrigens vom SiS330 und nennt gar keine Taktraten. Lediglich die DirectX 8.1 Kompatibilität wird bestätigt. Elitegroup stellt jedoch zwei Grafikkarten aus, auf denen die Chips SiS336 und SiS332 sitzen.

SiS330

Quelle: Clubic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.