Matrox Parhelia in Japan im Handel

Neue High-End Grafikkarte von Matrox kostet in Japan umgerechnet €505

Offenbar gibt es keine Verzögerungen bei der Verfügbarkeit der neuen Matrox Parhelia Grafikkarten. Der Hersteller hatte angekündigt, dass die ersten Modelle (mit 128MB) Ende diesen bzw. Anfang nächsten Monats erhältlich sein sollen. Anfangs wird die Grafikkarte nicht in übergroßen Mengen verfügbar und dementsprechend schnell abverkauft sein, wie uns Matrox mitteilte, aber die Produktion wird natürlich gesteigert. Vereinzelt wird sie schon in deutschen Online-Shops angeboten (mit unterschiedlicher Lieferzeit), aber im japanischen Einzelhandel ist sie schon heute zu kaufen. Wie die Akiba PC Hotline berichtet und mit Bildern belegt, wird die Matrox Parhelia mit 128MB dort in einer lokalisierten Verpackung für 59,800 Yen angeboten. Das sind umgerechnet 505 Euro.

Anzeige
In unserem kürzlich durchgeführten Test konnte die Matrox Parhelia nicht ganz den hohen Erwartungen gerecht werden und zeigte nur bei maximalen Qualitätseinstellungen (mit Antialising und anisotropischem Filtering) eine überdurchschnittliche Leistung.

Matrox Parhelia im japanischen Handel

Quelle: Akiba PC Hotline

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.