Aus VideoLogic wird PURE Digital

Umbenennung soll Änderung des Produktangebots widerspiegeln

VideoLogic Systems, hierzulande bekannt durch seine Grafikkarten (Kyro) und Boxensysteme (Scirocco, DigiTheatre), hat soeben bekanntgegeben, dass das Unternehmen seinen Namen in “PURE Digital“ ändert. Die Umbenennung soll die Veränderung der angebotenen Produkte widerspiegeln. Schon seit einiger Zeit beschränkt man sich nicht mehr auf Video-Equipment im weitesten Sinne, so dass der Name wohl langsam unpassend erschien. Der Ursprung von VideoLogic liegt im Bereich PC-Video und -Grafik, aber inzwischen werden bereits Digital-Radio und Heim-Audio Produkte angeboten. In Zukunft sollen auch die Segmente Digital-Video für TV und DVD sowie Wireless Communications dazu kommen.

Anzeige
Die Marke “PURE“ hatte man bereits im Oktober letzten Jahres mit dem DAB Digital-Radio PURE DRX-601EX eingeführt. Hinzu kamen weitere digitale Radiotuner wie das PURE EVOKE-1 für unter €160 und heute das PURE DRX-701ES mit neuer Technologie sowie im Mai das PURE Life 4/10 Surround-Sound-System.
Die Marke “VideoLogic“ muss allerdings nicht komplett verschwinden, auch wenn der Hersteller jetzt anders heißt. Für manche Produktbereiche soll diese Bezeichnung weitergeführt werden.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.