Radeon 9100 bald erhältlich

Erste Modelle von ATIs neuer Mainstream-Grafikkarte in Japan aufgetaucht

Im Dezember hatte ATI die neue Radeon 9100 Grafikkarte angekündigt und es scheint, als würde die Auslieferung wie geplant jetzt im Januar beginnen. In Japan sind bereits die ersten Modelle verfügbar. Erfahrungsgemäß dauert es dann nur noch wenige Wochen, bis entsprechende Produkte auch in Europa erhältlich sind.

Anzeige
Bei der Radeon 9100 handelt es sich die altbewährte Radeon 8500, die um die mit der Radeon 9×00 Serie eingeführte Fullstream-Technologie erweitert wurde, mit der blockbasierte Video-Codecs wie DivX, RealVideo, MPEG etc. besser aussehen, da sie Hardware-seitig geglättet werden.

Die Verwandtschaft mit der Radeon 8500 zeigt sich auch bei dem in Japan angebotenen Modell von Sapphire. Während die neuen 9000er, 9500er und 9700er Serien die TV-Out-Funktionen in den Grafikchip integriert haben, kommt auf der 9100 noch der bewhärte ATI Rage Theater Chip zum Einsatz. Der mitgelieferte Treiber ist außerdem laut Hersteller ’nur‘ geeignet für die Radeon 9100 und die 8500 – zumindest laut Aufdruck der Treiber-CD (siehe Bild rechts).

Wie die Radeon 8500 sind auch die 9100er voll DirectX 8.1 und AGP 4x kompatibel. Die neuen DX9-Features und AGP 8x werden erst ab der Radeon 9500 unterstützt.
Die Radeon 9100 Karten werden voraussichtlich mit 250/250 MHz getaktet sein und damit in der Leistung einer Radeon 8500LE entsprechen. Durch die zweite Textureinheit pro Pipeline, die ATI bei der Radeon 9000 eingespart hat, dürften die 9100er etwas schneller sein als die Karten der 9000er Serie. Außerdem sollte zumindest der Speicher noch recht gut übertaktbar sein, denn die auf der in Japan aufgetauchten Karte von Sapphire verwendeten RAM-Chips von EtronTech besitzen eine Zugriffszeit von 3.5ns, die für Taktraten von 285MHz ausgelegt sind.
Der Preis für die Radeon 9100 von Sapphire liegt in Japan (umgerechnet) zwischen 90 und 100 Euro.

Sapphire Radeon 9100 Karte
Sapphire Radeon 9100 Treiber-CD
Radeon 9100 Anschlüsse
Radeon 9100 TV-Out-Chip
Radeon 9100 Speicher
Radeon 9100 Label

Quelle: Akiba PC Hotline!

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.