ATI Catalyst Treiber v3.9

Neuer Treiber für Radeon Grafikkarten und Windows Betriebssysteme

Exakt vier Wochen nach der Veröffentlichung des Catalyst 3.8, des laut ATI “wichtigsten Software-Updates der Firmengeschichte“, haben die Kanadier bereits eine neue Version ihres Grafiktreibers herausgegeben. Der Catalyst 3.9 für die Betriebssysteme Windows XP, 2000, ME und 98 (SE) von Microsoft ist für alle Radeon Grafikkarten von 7000 bis 9800 inklusive der All-In-Wonder Produkte sowie für die integrierten Chipsätze geeignet (IGP 320-340, Radeon 9000 und 9100 IGP).

Anzeige
Nach Angaben von ATI lag der Schwerpunkt dieser Treiberversion auf Kompatibilität und Stabilität. Neu am Catalyst 3.9 ist nur ein Feature namens “ATI Control Panel Shortcut“. Bei der Installation des Control Panels kann der Anwender nun ein “Bedienfeld“ des Catalyst Treibers auf dem Desktop einrichten. Dahinter steckt nichts anderes als eine Verknüpfung zum direkten Aufruf der Treibereinstellungen.
Außerdem wurden wie üblich einige Fehler behoben, u.a. in den Spielen Morrowind, Jedi Knight-Jedi Academy, Home World 2, Grand Prix 4, Flight Simulator 2004, Links 2003 und Serious Sam 2. Weitere Infos über den Catalyst 3.9 sind den Release Notes zu entnehmen.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.