MSI: PCIe von ATI und nVidia

Zwei neue PCI Express Grafikkarten: PCX5750-TD128 und RX600XT-TD128

Wie erwartet hat auch MSI jetzt nach der Einführung von Intels neuer Plattform mit dem PCI Express Systembus neue und dazu passende Grafikkarten angekündigt. Den Anfang machen zwei Modelle für den mittleren Preisbereich, die auf der nVidia PCX5750 und der ATI X600 XT basieren.

Anzeige
Die MSI PCX5750-TD128 ist mit 128MB Speicher, VGA- und DVI-Anschluss sowie TV-Ausgang ausgestattet. Der NV36 Grafikchip taktet mit 425 MHz, während das RAM mit 250 MHz angesprochen wird. Dies liegt knapp unter dem Standard des GeForce FX5700 Non-Ultra AGP-Modells (425/275 MHz). Diese 185 Euro kostende Grafikkarte beherrscht weiterhin dynamisches Overclocking (MSI D.O.T.).

Die MSI RX600XT-TD128 ist ebenfalls mit 128MB, VGA- und DVI-Anschluss sowie TV-Ausgang ausgestattet, kostet mit 230 Euro aber etwas mehr. Die Taktraten liegen mit 500/370 MHz allerdings – wie es Standard von ATI für dieses Modell mit dem RV380 Grafikchip ist – deutlich höher. Auch im Vergleich mit dem entsprechenden AGP-Modell, der Radeon 9600XT (500/300 MHz), sind diese etwas schneller.

Beide neuen Grafikkarten sind mit den MSI-typischen TopTech Kühllösungen versehen, die die Geräuschentwicklung deutlich unter 30db halten sollen, und sind nach Angaben des Herstellers ab Ende Juni im Handel erhältlich.

MSI PCX5750-TD128
MSI RX600XT-TD128

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.