Rückruf von neuen Intel Chipsets

Fabrikationsprobleme bei zahlreichen ICH6 Southbridge-Chips

Am Montag erst hatte Intel die neuen 925X (Alderwood), 915P und 915G (Grantsdale) Chipsätze für DDR2 SDRAM und PCI Express vorgestellt. Bereits jetzt gibt es einen Rückruf – falls man das bei praktisch noch nicht erhältlichen Produkten überhaupt sagen kann. Bei einigen bestimmten Chips der neuen ICH6 Southbridge dieser Chipsätze ist es offenbar zu Produktionsproblemen gekommen. Leckstrom kann dazu führen, dass die Onboard-Batterie des Mainboards beeinträchtigt wird, was wiederum BIOS-Resets verursachen kann. Die Einstellungen im BIOS würden damit auf ‚Default‘ zurückgesetzt. In RAID-Konfigurationen ist dann ein Start des Systems nicht mehr möglich, da die entsprechend notwendigen BIOS-Einstellungen nicht mehr vorhanden sind. Dies kann der Anwender zwar kurzfristig wiederherstellen, aber ist natürlich trotzdem für den Dauerbetrieb untragbar, wenn dies immer wieder passiert.

Anzeige

Intel hat die Produktionsprobleme mittlerweile lokalisiert. Sie betreffen nicht alle ICH6 Southbridge-Chips, sondern wohl ’nur‘ ein bestimmte Anzahl von Bausteinen, die zwischen dem 7. und dem 14. Juni gefertigt wurden. Diese sind inzwischen identifiziert und zurückgerufen. Intel hat die Mainboard-Hersteller kurzfristig informiert, damit diese eventuell schon ausgelieferte Platinen ebenfalls vom Markt nehmen.
Diese Probleme erinnern an die Rückrufaktion von Mainboards mit dem Intel 820 Chipsatz im Mai 2000. Auslöser war ein Fehler im Memory Translator Hub beim Einsatz von herkömmlichem SDRAM statt Rambus DRAM.
Auch jetzt wird Intel die Mainboard-Hersteller für diese Fehler wohl wieder – wie damals – entschädigen müssen. Vor vier Jahren nahm Intel die ganze fehlerhafte Ware zurück und zahlte den Partnern etwa 120 US-Dollar für jedes defekte Produkt. Angeblich hat Intel den Platinenproduzenten auch jetzt wieder einen ähnlichen Ausgleich in Aussicht gestellt. Allerdings soll die Kompensation wohl erst im Juli erfolgen, damit das finanzielle Ergebnis des im Juni zu Ende gehenden zweiten Quartals nicht zu stark belastet wird.

Intel Controller Hub 6 (ICH6)
Leere Regale in Japan - Neue Mainboards bereits entfernt

(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: HardOCP

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.