Pentium 4 erst im August billiger?

Nächste größere Preissenkung von Intel angeblich später als erwartet

Nach Berichten aus Asien wird Intel die Pentium 4 500er und 600er Serien trotz derzeit schleppender Mainboard-Verkäufe in der nächsten Zeit noch nicht billiger anbieten. Dies melden Quellen bei taiwanesischen Mainboard-Herstellern. Demnach ist eine Preissenkung der im Februar eingeführten Pentium 4 600er Serie mit 64bit, Hyper-Threading und FSB800 erst im August geplant.

Anzeige

Diese Preissenkung soll wohl gleichzeitig mit der Einführung des Pentium D mit Dual-Core (800er Serie) stattfinden.
Unklar ist derzeit noch, ob die aktuellen Pentium 4 500er ohne EM64T und Stromspartechnologie (EIST) schon im zweiten Quartal günstiger werden sollen. Möglicherweise zieht Intel die Preissenkung insgesamt auch noch vor, wenn die Mainboard-Verkäufe im zweiten Quartal hinter den Erwartungen zurückbleiben. Traditionell wird in der Zeit von April bis Juni ohnehin nicht besonders viel verkauft.

Hier ein Überblick über die bislang für August geplanten Preissenkungen der in 90nm Technik gefertigten Pentium 4 600er Serie:

Prozessor CPU-
Nummer
Takt
(GHz)
Level-2
Cache
Preis
aktuell
Zweites
Quartal
August Senkung
Pentium 4

Sockel-T
(LGA-775)

670 3.8 2 MB $851 $605 29%
660 3.6 2 MB $605 $401 34%
650 3.4 2 MB $401 $273 32%
640 3.2 2 MB $273 $224 18%
630 3.0 2 MB $224 $183 18%

Alle Preise verstehen sich als Stückpreise im Großhandel, d.h. bei Abnahme von mindestens 1000. Die Einzelhandelspreise können davon abweichen.

Quelle: DigiTimes

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.