GeForce 8700 GTS? Eher 8800 GT

G92 Grafikkarte wird wegen guter Leistung wohl zur GeForce 8800 GT

Bislang ging man in den Gerüchten davon aus, dass nVidia im November die Grafikkarten mit dem kommenden G92 Chip unter der Bezeichnung GeForce 8700 GTS auf den Markt bringen wird. Jetzt aber wird aus China berichtet, dass der Name wohl eher GeForce 8800 GT lauten wird, weil die Grafikkarte eine höhere Leistung bringt als zunächst erwartet.

Anzeige

Das Modell positioniert sich weiterhin zwischen GeForce 8600 GTS und 8800 GTS, liegt aber wohl näher an der Performance der 8800er Serie, deshalb die Bezeichnung als GeForce 8800 GT. Mit der neuen, mit 256 oder 512 MByte erhältlichen Grafikkarte wird voraussichtlich die 8800 GTS mit 320 MByte Speicher abgelöst. Die Preise sollen bei 200 bzw. 250 US-Dollar liegen.
Der in 65nm Technologie gefertigte G92 der GeForce 8800 GT verfügt angeblich über 64 Shader-Einheiten, wird mit 600 MHz getaktet und besitzt eine 256bit breite Speicherschnittstelle. Der Speichertakt soll bei 900 bis 1000 MHz liegen.
Zum Vergleich: Eine GeForce 8600 GTS besitzt 32 Shader Einheiten und ein 128bit RAM-Interface und taktet mit 675/1000 MHz. Die 8800 GTS läuft dagegen mit 500/800 MHz, verfügt aber über 96 Shader Einheiten und eine 320bit Speicherschnittstelle.

Quelle: PCGH

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.