Linux 2008: Mehr Treiber

Linus Torvalds über die Entwicklung des Kernels

Bei der Entwicklung des Linux Kernels waren Treiber schon immer ein Hauptaugenmerk, und das wird sich auch 2008 nicht ändern. So die Einschätzung von Linux-Begründer Linus Torvalds in einem Interview mit ITnews. Deutliche Veränderungen sieht Torvalds bei den Treibern für Grafik und drahtloses Netzwerk. Neben der Virtualisierung werden diese beiden Gebiete seiner Ansicht nach auch 2008 eine große Rolle spielen.

Anzeige

Weiterhin setzt er große Hoffnungen auf Solid State Disks (SSDs). Für den Kernel könnten einige Veränderungen ins Haus stehen wenn die Latenzen beim Datenzugriff dank SSDs um Potenzen gesenkt werden. Momentan sind SSDs noch sehr teuer und daher auf dem Markt nur von geringer Bedeutung. Dies könnte sich im Laufe des nächsten Jahres allerdings ändern, was auch auf die Entwicklung des Kernels Einfluss haben würde.

Quelle: ITnews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.