GeForce 9600 GT kostet ab $169

Neue Mainstream-Grafikkarte mit 256 und 512 MByte für $169-189

Die GeForce 9600 GT wird allem Anschein nach am 21. Februar eingeführt. Während die Leistung deutlich besser sein soll als bei der GeForce 8600 Serie, waren die Preise noch nicht ganz klar. Jetzt hört man aus China, dass die neue Mainstream-Grafikkarte von nVidia zwischen 169 und 189 US-Dollar kosten wird. Zunächst soll es eine 512-MByte-Version geben und dann noch eine mit 256 MByte.

Anzeige

Da diese US-Listenpreise immer ohne Mehrwertsteuer angegeben werden und die Marktpreise für Hardware hierzulande etwas höher sind, darf man Einzelhandelspreise in Europa von 150 bis 190 Euro erwarten.
Angeblich wird die Leistung der GeForce 9600 GT bei Full-Scene Anti-Aliasing (FSAA) deutlich besser sein als bei der GeForce 8600 Serie, weil weniger Speicher dafür verwendet werden muss. Das deutet auf eine Optimierung der Komprimierungstechnik hin. Da die GeForce 9600 GT aber auch über eine 256bit breite Speicherschnittstelle verfügen soll, dürfte die FSAA-Leistung schon deshalb besser sein als bei den GeForce 8600 Grafikkarten mit 128bit RAM-Interface.
Außerdem soll das Abspielen von Videos auf der GeForce 9600 GT durch „buntere“ Farben optisch verbessert worden sein (PureVideo). Angeblich hätten sich Anwender bei nVidia beklagt, dass die Farben zu blass wären bei der Darstellung von High-Definition Video auf GeForce Grafikkarten, wenn man das mit ATI Radeon Produkten vergleicht.

Quelle: Expreview.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.