MacBooks mit Nvidia-Chips?

Apple soll neues MacBook bringen

Bisher setzte Apple bei seinen Standard-MacBooks auf integrierte Grafiklösungen von Intel. Gerüchten zufolge könnte sich das bald ändern: Angeblich soll Apple demnächst bei seinen MacBooks und eventuell sogar dem MacBook Air auf das Nvidia-MCP7A-U-Chipset setzen. Dabei ginge es weniger darum Macs spieletauglich zu machen, als die Decodierung von High-Definition-Videos von der CPU auszulagern. Schließlich gibt es auch unter Mac-Besitzern Heimkino-Fans.

Anzeige

Adobes neue Creative Suite 4, die auch Nvidias Grafikbeschleunigung unterstützen wird, erscheint am 30. Oktober für Windows und Mac. Daher munkelt man, Apple wird am Erscheinungsdatum von Adobes Design-Zusammenstellung auch die intensivere Zusammenarbeit mit Nvidia ankündigen. Spätestens dann wird sich zeigen, ob uns neben dem MacBook Pro auch MacBooks und MacBook Air mit Nvidia-Chips erwarten.

Quelle: TheInquirer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.