700.000 EeePCs im September

1,7 Millionen Verkäufe im gesamten dritten Quartal

Die ASUS EeePCs, die ja bekanntlich den Netbook-Markt überhaupt erst erröffnet haben, verkaufen sich weiter blendend. Mit 700.000 Einheiten im vergangenen Monat und 1,7 Millionen im vergangenen Quartal zeigen die mittlerweile mannigfaltigen Mitglieder der EeePC-Familie, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

Anzeige

Auch das vierte Quartal wird wohl sehr positiv für ASUS ausfallen, da in diesem sainsonbedingt der Umsatz noch weiter ansteigen wird. Für den taiwanesischen Hersteller sind die EeePCs ein gutes Zubrot, da bei diesen eine Gewinnspanne von 15 bis 20 % realisiert wird, was in anderen Produktbereichen schwer erreichbar ist.

Neben ASUS hat jedoch auch Acer mit dem Aspire One große Pläne für den Netbook-Markt und prognostizierte für das abgelaufene Quartal einen Absatz von 2 Millionen Einheiten. Ob Acer diese hochgesteckten Ziele auch erreichen konnte, ist derzeit noch nicht bekannt.

Asus EeePC

Quelle: DigiTimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.