Intel SSDs bald doppelt so groß

Im 4. Quartal verdoppelt Intel die SSD-Kapazitäten auf bis zu 320 GByte

Hartware.net hatte bereits letzte Woche über die Pläne von Intel berichtet, im vierten Quartal Solid State Drives (SSD) mit einer Kapazität von 320 GByte auf den Markt zu bringen. Jetzt sind weitere Details aufgetaucht. Laut einer in Singapur aufgetauchten Roadmap sollen die schnellen Intel X25-E SSDs mit Single-Level-Cell (SLC) Flash dann mit 64 und 128 GByte, die X25-M SSDs mit MLC-Flash mit 80, 160 und 320 GByte erhältlich sein.

Anzeige

Die Intel X18-M SSDs, die im Gegensatz zur 2,5-Zoll X25-Serie im 1,8-Zoll-Format gehalten sind, basieren wie die X25-M auch auf Multi-Level-Cell (MLC) Flash-Speicher und kommen im vierten Quartal ebenfalls mit 80, 160 und 320 GByte.
Bislang waren Intel X18-M und X25-M mit 80 und 160 GByte, die X25-E mit 32 und 64 GByte erhältlich.
Durch den Umstieg der Fertigung von 50 auf 34 Nanometer Strukturbreite und einen verbesserten Controller soll auch die Leistung der SSDs von Intel gesteigert werden.
Preise der neuen SSDs sind noch nicht bekannt. Die aktuellen SSD-Modelle sind erst diese Woche deutlich günstiger geworden.

Intel SSD-Roadmap

Quelle: VR-Zone

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.