AMD: 2 Kerne für Subnotebooks

HP bietet Athlon Neo X2 und Turion Neo X2 für 12"-Notebook dv2 an

Das Hewlett Packard Pavilion dv2 Subnotebook mit dem Single-Core AMD Athlon Neo 1,6 GHz Prozessor gibt es schon ein paar Monate, jetzt kommen bislang unbekannte 2-Kern-CPUs von AMD als optionale Upgrades hinzu. In Nordamerika bietet HP ab sofort das Pavilion dv2z mit 12,1-Zoll-Display (1280×800 Auflösung) auch mit AMD Athlon Neo X2 und Turion Neo X2 Prozessoren an – zu recht moderaten Aufpreisen von 25 bzw. 75 US-Dollar.

Anzeige

In der Basiskonfiguration mit Athlon Neo MV-40 Prozessor (1,6 GHz, 512 KByte Level-2 Cache, 15 Watt TDP), integrierter Radeon X1250 Grafik, 2 GByte Hauptspeicher, 250 GByte Festplatte, 802.11g WLAN, 6-Zellen-Akku und Windows Vista Home Basic kostet der in Schwarz und Weiß angebotene HP Pavilion dv2z Laptop $600. Hierzulande ist das vergleichbare dv2 Subnotebook ab 560 Euro erhältlich.
Die gegen Aufpreis erhältlichen AMD Athlon Neo X2 L335 und Turon Neo X2 L625 laufen wie der Athlon Neo MV-40 mit 1,6 GHz, verfügen aber über zwei statt einen Kern. Der Athlon Neo X2 L335 besitzt offenbar 512 KByte L2-Cache (also 256 KByte pro Kern), der Turion Neo X2 L625 doppelt soviel.
Wann die Dual-Core-Versionen des HP Pavilion dv2 nach Europa kommen, ist noch nicht bekannt.

HP Pavilion dv2z
HP Pavilion dv2z
HP Pavilion dv2z

Quelle: HP

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.