Sony: PSP Go! bietet mehr als Spiele

Entwickler wollen zahlreiche Apps anbieten

Sonys neue Version der PSP, die PSP Go!, soll mehr bieten als „nur“ Spiele: Laut Sony sollen die Entwickler ähnlich wie für Apples iPhone zahlreiche Programme für die unterschiedlichsten Bedürfnisse anbieten. Dies wird möglich durch „die erhebliche Reduzierung der Entwicklungskosten, durch die es nun mehr Entwicklern möglich sein wird Inhalte für die PSP zu entwickeln“, bestätigt Al De Leon, PR-Manager bei Sony Computer Entertainment America.

Anzeige

Zwar soll der Fokus laut De Leon bei Spielen bleiben, aber dieses Segment soll um neue Anwendungen bereichert werden. De Leon bestätigt damit indirekt frühere Gerüchte, die besagten Sony würde Entwickler ermutigen kleinere Programme für die PSP zu entwickeln, um diese statt über den regulären Handel über Online-Dienste zu vertreiben.

Spekulationen zufolge sollen diese Programme ein Größenlimit von maximal 100 MByte beinhalten und im Erwerb für den Endkunden wesentlich günstiger sein als bisherige Angebote des Playstation Store. Angeblich soll Sony diesen erweiterten Playstation Store im August auf der Gamescom vorstellen, um das Angebot noch 2009 für die Öffentlichkeit zu eröffnen.

Die PSP Go! erscheint am ersten Oktober in Europa und den USA. In Japan veröffentlicht Sony die tragbare Konsole einen Monat später.

Quelle: Edge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.