ASUS stellt drei EeeTops vor

All-In-On-Computer mit Atom-CPU, Touchscreen und Ion-Chipsatz

ASUS stellt sein erstes Nettop mit Nvidia Ion-Chipsatz vor, welches in zwei Varianten erscheinen wird. Einmal mit Touchscreen in Form des EeeTop ET2002T – und einmal ohne, wobei einfach das T aus dem Namen verschwindet. Ansonsten sind die Geräte identisch. In dem 7,2 kg schweren All-In-On-Computer befindet sich ein Dual-Core Atom 330, 2 GByte Arbeitsspeicher, Nvidia Ion-Chipsatz und eine Festplatte mit 320 GByte. Der 20-Zoll-Monitor löst 1.600 x 900 Pixel auf und besitzt einen HDMI-Eingang.

Anzeige

Die restliche Ausstattung beläuft sich auf ein Tray-in-Laufwerk, Gigabit-LAN, WLAN 802.11 b/g/n, einen Card-Reader und eine Webcam. Als weitere Anschlüsse stehen insgesamt sechs USB 2.0 Ports und Kopfhörer- sowie Mikrofonanschluss bereit. Außerdem sind eine kabellose Tastatur und Maus dabei.
Über die Verfügbarkeit hat ASUS nichts bekannt gegeben. Der Preis des EeeTop ET2002T dürfte um 600 Euro liegen.

Zusätzlich hat ASUS auch das 22-Zoll-Modell EeeTop ET2203T vorgestellt. Dieses ist mit einem Intel PM45 Mobile-Chipsatz ausgerüstet und kann wahlweise mit einem mobilen Core 2 Duo T4300 oder T6500 bestückt werden. Auch bei der Grafik unterscheidet sich das ET2203T von seinen 20-Zoll-Brüdern. Hier setzt ASUS auf eine mobile ATI Radeon HD 4570. Weitere Unterscheidungskriterien sind die standardmäßigen 4 GByte Arbeitsspeicher und die Möglichkeit eine 500-GByte-Festplatte sowie ein Blu-ray-Laufwerk einzusetzen. Zu Preisen und Verfügbarkeit liegen noch keine Informationen vor.



ASUS EeeTop ET2002T
ASUS EeeTop ET2002T
ASUS EeeTop ET2002T

Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.